Ridge Racer Unbounded

Ridge Racer Unbounded

Explosives Rennspiel mit wilden Drifts

Ridge Racer Unbounded verbindet actionreiche Arcade-Rennen mit explosiver Zerstörung im Stil von Split Second und Burnout. Rücksichtslos rammt man sich durch das Fahrerfeld, nimmt Kurven mit Drifts und jagt explosive Hindernisse in die Luft. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • actionreiche Rennen
  • verschiedene Rennlinien
  • Streckeneditor

Nachteile

  • unberechenbares Fahrverhalten
  • teils hoher Schwierigkeitsgrad

Gut
7

Ridge Racer Unbounded verbindet actionreiche Arcade-Rennen mit explosiver Zerstörung im Stil von Split Second und Burnout. Rücksichtslos rammt man sich durch das Fahrerfeld, nimmt Kurven mit Drifts und jagt explosive Hindernisse in die Luft.

In Ridge Racer Unbounded müssen sich Spieler als Straßen-Rowdy in der fiktiven Stadt Shatter Bay Respekt verschaffen. Dazu setzt man sich mit unterschiedlichen Fahrzeugen in Rennen an die Spitze. Reichen die Fahrkünste nicht aus, rammt man die Konkurrenten in Betonpfeiler oder löst wie in Split Second entlang der Strecke platzierte Sprengfallen aus.

Ridge Racer Unbounded bringt ein Fahrverhalten im Stil eines Arcade-Racers mit. Driftend jagt man fast ungebremst durch Kurven, fegt Betonpfeiler von der Straße als wären sie aus Pappe und gibt mit Boost für ein paar Sekunden Gas. Kracht man gegen eine Mauer, zerreißt es das Fahrzeug ähnlich wie in Burnout.

Mit unterschiedlichen Fahrrouten kommt man in Ridge Racer Unbounded voran. Darüber hinaus kann man sich auch eigene Events mit einem Streckeneditor basteln und die neuen Kurse online mit anderen Spielern teilen. In Online-Rennen tritt man gegen andere Spieler an - wahlweise auf Standardstrecken oder selbst gebauten Pisten.

Fazit
Ridge Racer Unbounded glänzt mit auf Hochglanz polierten Rennboliden inmitten einer knallbunten Stadt, rasanter Renn-Action, wilden Drifts und vielen Explosionen. Das unrealistische Fahrverhalten erfordert einige Gewöhnung, ist mitunter völlig unberechenbar und kann Spieler in einigen schwierigen Rennen frustrieren. Wer an Zerstörungsorgien und dem Streckeneditor seinen Spaß hat, sollte Ridge Racer Unbounded ausprobieren. Fans von Rennsimulationen greifen dagegen besser zu F1 Racing Championship, Need for Speed Shift, Live for Speed oder RaceRoom 2.